myBarf Fleischpaket

myBarf Fleischpaket im BARF-Hundefutter Vergleich

Das myBarf Fleischpaket ist ein tiefgekühltes Alleinfuttermittel für Hunde. Es besteht ausschließlich aus rohem Fleisch und entspricht daher gänzlich der ursprünglichen, natürlichen Ernährungsweise der Hunde.

 

myBarf: 100%iger Fleischgenuss, ohne chemische Zusatzstoffe

Die Barf-Philosophie beruht auf dem Prinzip „Bones and Raw Foods“, also dem Füttern von Knochen und rohem Fleisch. Um den saftigen Geschmack und die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten zu können, wird das Fleisch direkt vom Erzeuger abgeholt und tiefgekühlt. Dieses Verfahren birgt den weiteren Vorteil, dass das Fleisch dank der Tiefkühlung besonders lang haltbar gemacht werden kann.

In dem myBarf Fleischpaket wird komplett auf künstliche Zusätze verzichtet. So sind weder Farbstoffe noch Aromen oder Konservierungsstoffe enthalten. Des Weiteren werden keine gentechnisch veränderten Substanzen verwendet. Außerdem ist das Hundefutter frei von Weizen und Soja. Aus diesem Grund eignet sich die Hundenahrung auch für zu Allergien neigende, ernährungssensible Tiere. Viele Hunde reagieren allergisch auf Getreidezusätze, da diese der dem Hund typischen Ernährung widersprechen. Durch den Verzicht auf diese Substanzen kann eine gute Verträglichkeit garantiert werden.

 

Vielfältige, gesunde Kost für Ihren Vierbeiner im Vergleich

Das Fleischpaket von myBarf bietet Ihrem Hund im Vergleich zu anderen Lieferanten eine besonders abwechslungsreiche Ernährung. So enthält das Fleischpaket sowohl tiefgekühlte Fleischwurst vom Rind als auch Fleischwust vom Lamm. Des Weiteren finden sich tiefgekühlte Innereienwürste der Ziege in dem Fleischpaket. Außerdem sind Hähnchenhälse, Wildbret, Putenfleisch und ein Barfer-Mix enthalten.

Dank dieser verschiedenen Fleischsorten bringen Sie die nötige Abwechslung in den täglichen Speiseplan Ihres Vierbeiners. Das Fleisch wird Ihrem Hund nicht nur schmecken, sondern ist es auch ein ausgezeichneter Eiweißlieferant. Eiweiße sind an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt und unterstützen einen gesunden und normalen Muskelaufbau. Außerdem liefern sie eine große Menge Energie, die Ihr Hund zum Toben und Entdecken braucht.

Hundefutter von myBarf im Test

 

MyBarf Hundefutter variierbar für den Hund

Die Fleischerzeugnisse von myBarf lassen sich leicht portionieren und können so auch mit anderen Zutaten kombiniert und verfeinert werden. Auf diese Weise ergeben sich köstliche Rezepte, mit denen Sie Ihren Vierbeiner verwöhnen können. Mit Kartoffeln und anderem Gemüse verfeinert, bieten Sie Ihrem Hund eine leckere Fleischmahlzeit, die zudem reich an Vitaminen und Ballaststoffen ist. Doch auch Reis oder Obst können diese Fleischerzeugnisse unterstützen.

Das myBarf Hundefutter bietet daher eine Menge Möglichkeiten, um mit immer wieder neuen Rezepten den Ernährungsplan Ihres Hundes abwechslungsreich zu gestalten. Sie selbst haben die Kontrolle darüber, was in dem Futter enthalten sein soll und können so die bestmögliche Versorgung gewährleisten. Außerdem bietet diese Art der Zubereitung Ihnen die Möglichkeit, das Hundefutter genauestens an die Bedürfnisse und Vorlieben Ihres Vierbeiners anzupassen.

 

Lieferung und Fütterungsempfehlung von MyBarf

Die Lieferung des BARF-Hundefutters erfolgte in unserem Test nach drei Werktagen. Geliefert wurde es in eine Einweg-Isolierbox. Das Fleisch war zum größten Teil noch komplett Tiefgefroren, die oberen Bereiche am Deckel hatten jedoch trotz Expressversand schon leichte Auftauspuren. Diese Fleischpäckchen sollte man dementsprechend dann als erstes verfüttern. Bei einem Versand von verderblicher und tiefgefrorener Ware wie BARF-Futter sollte man zwingend am Lieferdatum zuhause sein um das Fleisch entgegen zu nehmen. Für die Verderblichkeit haftet der Versender nicht, sollten Sie das Paket nicht gleich am ersten Tag annehmen.

Die Fütterungsempfehlung liegt bei 2-4% Fleisch pro Kilogramm Körpergewicht. Dabei sollten pro 100g Fleisch noch etwa 30-50g Beilagen, bestehend z. B. aus Gemüse und anderen Ergänzungen hinzugefügt werden. Es gibt im Internet auch verschiedene BARF-Rechner und Rezept-Ideen für die optimale Dosierung des BARF-Hundefutters.

 

Fazit zum MyBarf Fleischpaket im BARF Test

Mit dem Fleischpaket von myBarf bieten Sie Ihrem Hund eine besonders abwechslungsreiche und vielfältige Kost. Das tiefgekühlte Fleisch zeichnet sich durch seinen saftigen und vollen Geschmack aus, den Ihr Hund schlichtweg lieben wird. Die verschiedenen Fleischsorten von Rind, Lamm, Ziege, Hähnchen, Wild und Pute lassen ein hohes Maß an Vielfalt im Futternapf zu. Des Weiteren können diese Fleischerzeugnisse mit Gemüse, Obst oder auch Getreide kombiniert werden, sodass immer neue leckere Rezepturen entstehen. Auf diese Weise leistet das myBarf Fleischpaket einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit Ihres Hundes.

 

7.8 Testergebnis
BARF Lieferanten Check

Inhaltsstoffe
8
Verträglichkeit
8
Lieferung
7
Preis-/Leistungsverhältnis
8
13 Comments
  1. Die 2-4% Fleisch pro Kilo Gewicht sind sicher pro Tag gemeint, oder? Das MyBarf Fleischpaket klingt jedenfalls nicht schlecht, so hat der Hund immer wieder Abwechslung. Und etwas Gemüse ist nebenher schnell gedämpft und hält sich auch bei Bedarf noch einen Tag im Kühlschrank.

  2. Ich finde es absolut positiv, dass ein myBarf Fleischpaket tatsächlich nur Fleisch und andere tierische Produkte enthält. Alles andere, was ein Hund braucht, wie Gemüse, Obst oder Öle kann man ja in jedem Supermarkt bekommen.

    • Das sehe ich auch so – vor allem hat man dann auch besseren Einfluss auf Zusammenstellung, Zubereitung und Qualität. Ich bin bisher mit dem MyBarf Fleischpaket jedenfalls zufrieden.

  3. 2-4% Fleisch pro Kilo Gewicht ist eine seltsame Angabe

    2-4% von einem Kg sind 20-40g

    Es ist also wohl gemeint, dass pro kg Hund 20-40 g pro Tag verfüttert werden sollen

  4. Ich habe mich nach langem Hin und Her einmal für ein myBarf Paket entschieden, und war positiv überrascht was man dort alles dafür bekommt.
    Eine ausgezeichnete Produktpalette hat mich erwartet, ich werde meinem Hund ab jetzt immer mal wieder den Genuss gönnen.

  5. Das MyBarf Fleischpaket klingt echt abwechslungsreich – da sollte ich vielleicht gleich mal zuschlagen und eine größere Menge bestellen. Dann hält es beim Versand besser frisch, und meine Tiefkühltruhe könnte langsam ohnehin wieder Nachschub vertragen 😉

  6. Das Produkt nennt sich my Barf Fleischpaket, aber es ist von Würsten die Rede. Bedeutet das, dass das eigentlich frische Fleisch irgendwie durchgemahlen ist? Das wäre ja nicht nötig und ist für den Hersteller nur eine Verlockung, ein bisschen zu schummeln…

    • Ich habe das Mybarf Fleischpaket noch nicht verfüttert, aber ich gehe mal davon aus, dass mit „Würsten“ einfach die Darreichungsform gemeint ist. Wenn wir Salami kaufen, wurde das Fleisch dafür ja auch nicht erst getrocknet und zu Pulver vermahlen 😉 Und da das Fleisch wohl so oder so kaum in Form von ganzen Rindern oder Hühnern geliefert wird, ist es für mich erst mal relativ unerheblich, auf welche Weise das Fleisch zerkleinert wurde.

    • Ich bin da auch nicht ganz schlau daraus geworden. Auf der Website von Hersteller Ritzenberger (diese haben auch Nass- und Trockenfutter im gehobenen Preissegment im Angebot) habe ich nur beim bereits gekochten Fleisch „Würste“ gefunden. Dabei handelt es sich aber um pures Fleisch. Keine Ahnung, ob das dieselben sind wie im MyBarf Fleischpaket. Das dort angebotene Nassfutter wäre mir zu teuer (um die 7 EUR pro Tag für unseren 30kg-Hund), aber die Barfsparte klingt sehr interessant. Auf die Schnelle hab ich auf der Website aber keine Pakete gefunden, evtl. werden die eher von Drittanbietern vertrieben?

  7. Vielleicht einen Versuch wert, wir überlegen gerade, unseren Hund auf Teilbarf umzustellen.

  8. Mir wäre das immer viel zu stressig, da auf den Punkt da sein zu müssen, wenn so eine Lieferung kommt. Habe auch schon mal woanders eine Testbestellung bei einem Anbieter von veganem Essen getätigt, wo bei der Bestellung überhaupt nicht ersichtlich war, dass es sich um Kühlware handelt. Da hat man dann schön gesehen, was passiert, wenn man so etwas übersieht und dann nen Tag später erst beim Nachbarn abholt. Von daher ist das Mybarf Fleischpaket nichts für uns, oder ist es auch im stationären Futterhandel erhältlich?

  9. So Angebote wie das Mybarf Fleischpaket sind nichts für mich. Da decke ich mich lieber bei nicht allzu heißen Temperaturen im örtlichen Futtermittelhandel ein und fülle meine Tiefkühltruhe wieder auf. Wäre mir viel zu heikel mit den Lieferungen.

    • Ja, ich kaufe das auch lieber vor Ort. Aber wenn man da nicht so die Möglichkeiten hat und vielleicht auch normal immer jemand zuhause ist, finde ich Produkte wie das MyBarf Fleischpaket ganz sinnvoll.

Hinterlasse einen Kommentar