Josera Miniwell

Josera Miniwell im Hundefutter Test

Der unterfränkische Futtermittelhersteller Josera liefert seit 1989 ein breit gefächertes Sortiment für Hund, Katze und Pferd. Die Produktreihen decken dabei die verschiedensten Altersbereiche, Lebenssituationen, Rassen, Größen und weitere Faktoren ab. Neben dem Josera Miniwell haben wir auch einige andere Trockenfutter des Herstellers getestet.

Das Josera Miniwell richtet sich speziell an kleine Hunderassen. Durch eine kleinere Krokette ist es für sie leichter aufzunehmen und zu zerkleinern. Inwieweit es weitere Ansprüche erfüllt, schauen wir uns in diesem Test genauer an.

45,43
Auf Lager
3. Juli 2020 22:29
Amazon Amazon.de
Last update was on: 3. Juli 2020 22:29

Josera – vollständige Produktion in Deutschland

Das in Kleinheubach sitzende Unternehmen Josera produziert vollständig in Deutschland. Dadurch sind die Transportwege denkbar klein, unterstützt auch durch einen firmeneigenen Bahnanschluss. Auch weitere Nachhaltigkeitsaspekte werden von Josera berücksichtigt, so  werden beispielsweise gentechnisch veränderte Zutaten nicht verwendet und keine Tierversuche durchgeführt. Der Strom ist zu 100% öko-zertifiziert. Auf künstliche Aroma-, Konservierungs- oder Farbstoffe verzichtet der Hersteller. Die potentiell problematischen Inhaltsstoffe Weizen, Zucker, Milchprodukte und Soja landen ebenfalls nicht im Josera Miniwell.

Wichtig: Josera verzichtet auf künstliche Konservierungsstoffe, dass schließt jedoch nicht aus, dass sich auch natürliche Konservierungsstoffe im Josera Miniwell befinden. So wurde der Sorte eine beträchtliche Menge Vitamin E hinzugesetzt (220mg auf 1kg Futter). Bei einer täglichen Futtermenge von beispielsweise 100g ist das enthaltene Vitamin E mit 22mg fast doppelt so hoch wie die empfohlene Menge eines erwachsenen Menschen.

70 kg Mensch: Ca. 12 mg Vitamin E am Tag
10kg Hund erhält mit ca. 100g Josera Miniwell 22mg am Tag

Für Säuglingsnahrung gibt es sogar gesetzliche Höchstwerte (10mg/l)! Zu hohe Mengen können den Stoffwechsel beeinträchtigen sowie Störungen der Verdauungsorgane und Schilddrüse verursachen.

Kroketten des Josera Miniwell

Kein Fleisch im Josera Miniwell?

Auch wenn Josera grundsätzlich für bewährte Qualität steht – die Deklaration vom Josera Miniwell Trockenfutter lässt in unserem Hundefutter Test zu wünschen übrig. Zum einen wird in der Zutatenliste auf die Angabe von Mengenanteilen fast vollständig verzichtet. Zum anderen ist nicht ersichtlich, ob überhaupt leicht verdauliches Muskelfleisch in nennenswerten Anteilen enthalten ist oder aber sich hinter der Hauptzutat „getrocknetes Geflügelprotein“ hauptsächlich schwerer verwertbare tierische Nebenerzeugnisse verbergen.

Der anschließend aufgeführte Vollkornmais ist als Zutat im Hundefutter umstritten. Insbesondere Halter von zu Aggressivität neigenden Hunden sollten lieber Abstand nehmen. Hyperaktive Balljunkies können von Mais aber profitieren, individuelle Verträglichkeit vorausgesetzt.

Als nächste Zutat ist Reis aufgeführt, so dass der Getreideanteil insgesamt recht hoch sein dürfte. Anschließend folgen Geflügelfett und Rübenfaser.  Rübenfasern sind entzuckerte Nebenerzeugnisse der Zuckergewinnung. Der Restzuckergehalt von 5% ist im Vergleich zu anderen Pflanzenprodukten sehr gering. Im Darm werden die Rübenfasern zu kurzkettigen Fettsäuren verstoffwechselt. Diese beeinflussen den ph-Wert im Darm positiv, wodurch eine gesunde Mikro-Darmflora begünstigt wird.

Maßband mit den Kroketten von Josera Miniwell

Mit extra Plus für die Zähne?

Der nächste Punkt auf der Zutatenliste des Josera Miniwell ist hydrolisiertes Geflügelprotein. Dabei kann es sich wieder um alle möglichen Hühnerbestandteile handeln. Problematisch bei hydrolisiertem Protein ist, dass es sich dabei letztendlich einfach um einen Geschmacksverstärker handeln kann. Ansonsten ist der Nutzen von hydrolisiertem Eiweiß sehr umstritten.

Was das Vermeiden von Allergien angeht, dürfte es ziemlich nutzlos sein, noch eine kleine Prise hydrolisiertes Geflügelprotein hinzuzufügen, wenn bereits nicht hydrolisiertes Geflügeleiweiß der Hauptbestandteil ist. Generell kommt hochwertiges Hundefutter auch ohne solche Zutaten aus.

Als nächster Bestandteil sind Mineralstoffe enthalten, von denen Natriumtripolyphosphat einen Anteil von 0,35% einnimmt. Dieser soll Calcium im Speichel binden und damit die Zahnsteinbildung senken. Wie gut dies in der Praxis funktioniert, dürfte fraglich sein. Allgemein ist Trockenfutter nicht optimal zur Reduzierung des Zahnsteinrisikos geeignet, wie einer unserer Blogartikel zeigt. Ein hochwertiges Nassfutter ohne überflüssigen Schnickschnack und Augenmerk bei der Auswahl von Leckerlis ist hier die deutlich sinnvollere Vorgehensweise.

Deklaration von Josera Miniwell

Deklaration – zum Vergrößern klicken

Vorsicht bei Allergikern

Auf die Mineralstoffe folgt nicht näher bezeichnetes hydrolisiertes tierisches Protein. Hier ist für den Hundehalter nun wirklich keine Kontrolle über die Herkunft der Eiweiße gegeben, beispielsweise könnte es sich auch um Schwein handeln. Zwar ist bei hydrolisiertem, bereits in Einzelbestandteile zerlegtem Protein das Allergierisiko geringer, trotzdem ist es besser, bekannte Allergene bei Bedarf meiden zu können.

Hefe liefert zwar wertvolle B-Vitamine in ihrer natürlichen Form, stellt aber ebenfalls zum einen einen Geschmacksverstärker und zum anderen eine potentielle Ursache für Allergien und Unverträglichkeiten dar. Die als letzter Punkt aufgeführte gemahlene Chicorée-Wurzel liefert Inulin und damit ein Präbiotikum, das nützlich für die Darmgesundheit ist. Die kurzkettigen Fettsäuren stellen eine Energiequelle für die Zellen der Darmschleimhaut dar und unterstützen die Bildung neuer Darmschleimhautzellen, so dass die Regeneration der Darmschleimhaut gefördert wird.

Konserviert wird das Trockenfutter mit Vitamin E. Inwieweit das enthaltene Geflügelfett gegebenenfalls bereits Konservierungsstoffe enthält, ist aus der Deklaration nicht ersichtlich und muss gesetzlich auch nicht angegeben werden.

 

Fazit zum Josera Miniwell im Trockenfutter-Test

Insgesamt reiht sich das Josera Miniwell in unserem Trockenfutter Test bestenfalls im Mittelfeld ein. Die Deklaration ist deutlich verbesserungswürdig, auch wenn es bei der Konkurrenz durchaus auch wesentlich schlechtere Beispiele gibt. Auf einige gängige unnötige, potentiell problematische Inhaltsstoffe wie Yucca oder Kräuter wurde verzichtet, dafür können Proteine unklarer Herkunft oder Hefe durchaus Unverträglichkeiten oder Allergien begünstigen.

Die kleine Krokettengröße ist definitiv ein Plus für  kleine Hunde, bei Nassfutter lassen sich Probleme mit zu großen Kroketten aber bereits automatisch vermeiden. Ob sich mit dem Josera Miniwell Zahnsteinprobleme vorbeugen lassen, ist zweifelhaft. Der 15-kg-Sack kommt mit einem praktischen Reißverschluss daher, ist für Halter einzelner kleiner Hunde in Hinblick auf die Futterhygiene aber eher nicht zu empfehlen.

 

45,43
Auf Lager
3. Juli 2020 22:29
Amazon Amazon.de
Last update was on: 3. Juli 2020 22:29
3 Testergebnis
Art der Deklaration
2
Ersichtlicher Fleischanteil gemäß Deklaration
0
Inhaltsstoffe gemäß Deklaration
7
CONS
  • Keine Angabe welche Teile vom Tier verwendet wurden
  • Hoher Konservierungsstoff Anteil
  • Keine Angabe welche Tierarten verarbeitet wurden (abgesehen von Geflügel)
  • Nicht ersichtlicher Fleischanteil
15 Comments
  1. Wir haben uns damals für unseren Rauhaardackel für das Josera Miniwell entschieden, da es für uns, nach einigen Probepackungen anderer Futterhersteller, das am besten geeigneste Futter für unseren kleinen Liebling darstellte. Er vertrug es gut, schlang es auch nicht herunter wie die anderen Futtersorten. Die kleinen Kroketten lassen sich auch von kleinen Zähnchen gut verarbeiten, sie sehen appetitlich aus und die Inhaltstoffe alle nachvollziehbar. Unser Hund hat nebenbei ein wunderschön glänzendes Fell bekommen – Josera ist eine Topmarke unter den Tierfuttern. Inga

  2. Das Josera Miniwell wäre in der 15kg-Version wohl viel zu groß für uns, wenn wir nur einen Hund haben – ein kleiner Hund frisst ja nicht so viel, und ich kann mir nicht vorstellen, dass man davon so viel am Tag füttern muss, dass der Sack in einer sinnvollen Zeit leer ist? Wir kaufen meist Sackgrößen, die in ca. 4-6 Wochen verfüttert sind.

  3. Das Josera ein sehr gutes Futter ist, das wusste ich schon vorher. Das mit Josera Miniwell jetzt ein Futter zur Verfügung steht welches speziell für kleine Hunde gedacht ist, finde ich super.
    Ich fand es schön zu wissen, dass es jetzt sowas gibt. Es ist tatsächlich so, wie ich früher schon immer festgestellt habe, das Fell wird glänzender, meinem Hund geht es prächtig und unserem kleinen Welpen jetzt auch. Josera ist sehr sehr gutes Futter das unbedingt empfehlenswert ist.

  4. Josera Miniwell habe ich gerade bei einem Versandhändler bestellt und warte auf die Lieferung. Ich bin mal gespannt wie unsere Hündin die Futterumstellung verträgt, da sie bis dato mit einem Futter gefüttert wurde, was sie nicht mehr verträgt. Josera Miniwell habe ich durch diese Test-Seite entdeckt und war recht angetan davon. Deklaration okay, der Test war sehr gut ausgefallen – also habe ich das Futter bestellt, mal sehen wie sie es annimmt.

  5. Das Josera Miniwell klingt ja ganz ordentlich. Wie unterscheiden sich denn eure „alten Erkenntnisse zur Futterdeklaration“ von den neuen?

  6. 36% Geflügelfleischmehl in Josera Miniwell. Das ist ja mal richtig viel. Was spricht dagegen, das auch an größere Hunde zu verfüttern? Beute ist doch Beute, oder nicht?
    Oder gibt es etwas Vergleichbares für große Rassen?

    • Natürlich ist Beute Beute, aber die Kroketten sind jeweils auf die unterschiedliche Gebissgröße optimiert. Ich könnte mir vorstellen, dass das Josera Miniwell von großen Rassen dann oft nicht gut gekaut wird. Hunde sind zwar freilich nicht die besten Kauer vor dem Herrn, da sie ab einer gewissen Größe problemlos ein größeres Stück Fleisch „auf Ex“ schaffen und eher schlingen, aber bei Trockenfutter ist es für die Verdaulichkeit sicher von Vorteil, wenn die Kroketten schon etwas zerkaut sind.

  7. Josera Miniwell Hundefutter hat eine prima Zusammensetzung mit viel Protein und viel Energie. Das ist gerade für kleine Hunde wichtig, denn sie haben einen höheren Stoffwechsel. Mein Chihuahua hat seine Josera Miniwell Probe ratzfatz und mit viel Appetit verspeist. Das werde ich ihm jetzt wohl öfter servieren.

    • Das wusste ich noch gar nicht, dass die kleinen Hunde einen höheren Stoffwechsel haben, aber wenn ich so darüber nachdenke, kenne ich von den ganz kleinen auch kaum Hunde, die ein Problem mit Übergewicht hätten. Und je nach Hundehalter wird da nicht unbedingt immer mit Leckerlis gegeizt… Ist ja auf jeden Fall schon mal super, wenn ihm das Josera Miniwell so gut schmeckt 🙂 Wobei ich mich frage, wie lange bitteschön ein Chihuahua oder ein anderer sehr kleiner Hund an dem im Artikel erwähnten 15-kg-Sack frisst…

  8. Was sagt ihr denn zur neuen Zusammensetzung…..getrocknetes Geflügelprotein und kein Geflügelfleischmehl mehr.

    • Also mir persönlich wäre da das Geflügelfleischmehl lieber als das getrocknete Geflügelprotein – bei ersterem weiß ich, dass Fleisch enthalten ist, bei zweiterem kann das Protein auch aus anderen, minderwertigeren Quellen stammen. Und „getrocknetes Geflügelprotein“ klingt für mich auch noch mal etwas stärker verarbeitet als Geflügelfleischmehl. Haben aber ohnehin eine mittelgroße Hündin, da ist Josera Miniwell eh nicht das Richtige.

  9. Ist so ein 15-kg-Sack vom Josera Miniwell nicht etwas groß bemessen, sofern man nicht ein ganzes Rudel kleiner Hunde hat? Wenn ich mir die Fütterungsempfehlung bei einem 10-kg-Hund anschaue (also quasi einem „großen Kleinen“ 😉 ), bekommt der im Schnitt an die 100g Futter pro Tag. Da reicht das Futter ganze 5 Monate. Und bei den ganz kleinen ein Dreivierteljahr – das wäre mir ehrlich gesagt zu unhygienisch. Unsere 30-kg-Hündin bekommt ein anderes Trockenfutter mit einer Fütterungsempfehlung um gut 300g/Tag. Trotzdem nehmen wir lieber die 5-kg-Säcke – da bleibt das Futter frisch, und das Handling ist auch angenehmer, als dann immer irgendwelche 15-kg-Säcke rumzuwuchten.

  10. Bei dem geringen Fettanteil – wie schaut es denn da mit den Proteinträgern aus? Beim Bericht hier zum Josera Miniwell haltet ihr euch ja anscheinend eher bedeckt, es ist aber sicher auch noch etwas anderes enthalten als nur Geflügelfleisch und Reis? 🙂 Solange hochwertige Proteinträger enthalten sind, ist das ja in Ordnung, was den niedrigen Fettgehalt angeht. Ansonsten freuen sich da ggf. die Nieren auf Dauer nicht allzu sehr…

  11. Na das Josera Miniwell scheint ja genau das richtige für meine 3 Chihuahuas zu sein, muss ich mal testen!

  12. Wir haben den Testbericht heute auf unsere einheitlichen Testkriterien aktualisiert. Der Link zu den Testkriterien ist neben dem Testergebnis zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar