Wolf of Wilderness Ruby Midnight - Rind & Kaninchen im Hundefutter Test 2022

Welches Hundefutter ist das Beste?

Produktdaten

Futterart:
Trockenfutter
Fleischanteil:
unklar
Getreidefrei:
Ja
Glutenfrei:
Ja
Hypoallergen:
ungeeignet
Rassen:
alle Gewichtsklassen
Alter:
Adult

Kurzfazit

Das Trockenfutter von Wolf of Wilderness schneidet im Test mit 3/30 Punkten ab und liegt damit nicht unter den 100 besten aus über 1000 Hundefuttersorten deutschlandweit. Der reale Fleischanteil ist gemäß unserer Testkriterien nicht eindeutig bestimmbar. Es enthält kein Getreide, es ist glutenfrei und ist nicht hypoallergen.

Unsere Testkriterien

Manche Hundefutter Hersteller versuchen die Zutaten durch geschickte Formulierungen zu verschleiern. Das kann dazu führen, dass Ihr Hund nicht die Qualität an Futter bekommt, die Ihr Hund braucht.

Aus diesem Grund testen wir folgende 3 Punkte:

1. Detaillierte Angabe der Zutaten
2. Prozentualer Fleischanteil
3. Inhaltsstoffe

Unsere Testkriterien haben wir mit Tierärzten und Ernährungswissenschaftlern entwickelt und werden jedes Jahr auf neue Zusätze und Tricks der Hersteller angepasst.
Unsere Testkriterien für Hundefutter

Deklaration der Zutaten im Test

“Wer seinen Hund liebt, gibt ihm nur das beste Futter“.

Um festzustellen, wie gut das Wolf of Wilderness Trockenfutter wirklich ist, schauen wir uns die Angaben des Herstellers an:
Schweinefrischfleisch (40 %)*, Kartoffelflocken, Erbsen, Rindergrieben (8,5 %, getrocknet), Kartoffelstärke, Kaninchenprotein (4 %, getrocknet), Rübentrockenschnitzel, Geflügelproteinhydrolysat, Leinsamen, Rinderfett, Calciumcarbonat, Monocalciumphosphat, Lignocellulose, Bierhefe (getrocknet), Natriumchlorid, Waldbeeren (0,3 %, getrocknet: Cranberries, Johannisbeeren, Himbeeren, Holunderbeeren), Lachsöl, Kräuter (0,2 %, getrocknet: Beifuß, Johanniskraut, Brennnesselblätter, Kamille, Schafgarbe, Huflattich, Löwenzahnwurzel), Hefezellwände (0,2 %, getrocknet, reich an beta-Glucanen und Mannan-Oligosacchariden), Sonnenblumenöl, Apfel (getrocknet), Chicorée-Inulin (0,1 %)

Mengenangaben im Hundefutter

Anhand der Deklaration können wir nicht erkennen, wie hoch die Anteile der einzelnen Zutaten dieses Trockenfutters sind. Damit fällt die Bewertung auf 0 Punkte.

Prozentangaben innerhalb einer Klammer beziehen sich nicht zwingend auf den Gesamtanteil im Futter. Die Zahl könnte sich auch auf die Beschaffenheit der Zutat beziehen (wobei die Beschaffenheit nicht genauer definiert wurde).

Nur wenn die Prozentangaben außerhalb der Klammer stehen, sind diese bindend im Bezug auf den Anteil im Trockenfutter und werden von uns im Test berücksichtigt.

Fleisch Zutaten Deklarierung

Der Hersteller benennt die tierischen Zutaten nur zu mind. 60 % eindeutig. Demnach ist die Zutaten Deklaration undurchsichtig. Es gibt keine 100%ige Zusicherung, wie viel Prozent welcher Teile des Tieres (Fleisch, Innereien, Nebenerzeugnisse) wirklich im Futter steckt. Damit fällt die Bewertung auf 3 Punkte.

Gesamtpunktzahl:
Die Zusammensetzung aus der Angabe der Zutatenmengen im Hundefutter und den detaillierten Fleischzutaten ergibt insgesamt 3/10 Punkte.

Fleischanteil im Test

Pflanzliche Stoffe können nur schwer von Ihrem Hund gespalten und verwertet werden. Ein hoher tierischer Anteil ist daher sehr wichtig für Ihren Hund. Auch Innereien wie Pansen (Magen), Herz, Leber, Niere und Lunge (Strossen) bestimmen den Fleischanteil. Hundefutter mit 70% oder mehr bekommen die volle Punktzahl.

Da der Anteil gemäß unserer Testkriterien nicht eindeutig ersichtlich ist, bekommt das Wolf of Wilderness Ruby Midnight - Rind & Kaninchen 0/10 Punkte. Nur Prozentangaben ausserhalb einer Klammer in der Zutatenliste werden für die Fleischanteil Bewertung berücksichtigt.
Wie viel Fleischanteil gehört in Hundefutter?

Warum Trockenfutter schlecht und ein hoher Fleischanteil gut ist

Bevorzugen Sie immer Nassfutter über Trockenfutter! Der Grund dafür ist einfach:

Trockenfutter besteht in den meisten Fällen aus …

  • mindestens 60 % Kohlenhydraten,
  • einer ausgesprochen geringen Feuchtigkeit und
  • nur minimalen Mengen tierisches Protein, welches zudem meist nur eine absolut minderwertige Qualität aufweist.

Permanente Dehydration, Allergien, Nierenschäden und vieles mehr können die Folgen der Fütterung mit Trockenfutter sein.

Feuchtfutter hingegen hat eine mindestens doppelt so hohe Verwertbarkeit. Die Kotmenge ist häufig geringer und belastet damit die Organe Ihres Hundes nicht übermäßig.

Trockenfutter ist schädlich und kann mit Fast Food verglichen werden. Ein langes Leben ist mit einer täglichen Fütterung möglich, jedoch alles andere als gesund und kann Krankheiten hervorrufen.

Unnötige Inhaltsstoffe oder undurchsichtige Deklarationen

Ein gesundes Hundefutter beinhaltet nicht mehr, als es die Natur liefert.
Leider weichen einige Hersteller auf Zusätze oder Ersatzstoffe aus, um die Wirtschaftlichkeit Ihrer Unternehmen zu erhöhen. Und das auf Kosten der Gesundheit Ihres Hundes!

Es gibt maximal 10 Punkte für dieses Testkriterium.

Das Ruby Midnight - Rind & Kaninchen von Wolf of Wilderness hat für folgende Inhaltsstoffe oder Deklarationen Punktabzug erhalten:
  • 1 Minuspunkt pro ungenauem Tierbestandteil
  • 2 Minuspunkte für konservierende Stoffe
  • 2 Minuspunkte für geschmacksverstärkende Zutaten
  • 2 Minuspunkte für Zutaten Aufspaltung
  • 3 Minuspunkte für Fleisch nicht in Trockenmasse angegeben

Kurze Erklärung der einzelnen Punkte:
  • Bei Bestandteilen wie “-eiweiß” und “-protein” hinter einer Tierart kann nicht erkannt werden, was genau vom Tier zu Eiweiß verarbeitet wurde.
  • Trockenfutter enthalten immer konservierende Stoffe, da die Packungen ansonsten nicht monatelang offen haltbar wären. Für den Hund können die Konservierenden Stoffe nachteilig sein. Bei der menschlichen Babynahrung gibt es nicht umsonst gesetzliche Höchstwerte.
  • Geschmacksverstärkende Zutaten sind in einem guten Hundefutter nicht erforderlich.
  • Hersteller benutzen diesen Trick gelegentlich, um einen womöglich niedrigen Fleischanteil zu verschleiern. Sie spalten eine Zutat in mehrere Zutaten auf, sodass diese nicht weiter vorne in der Inhaltsstoffliste steht.
  • Hersteller geben bei Trockenfuttern gerne das Fleisch in der Feuchtmasse an, damit es weiter vorne in der Zutatenliste steht. Für das Endprodukt muss man jedoch den Wasseranteil herausrechnen. So ist die Fleischmenge in der Krokette gerne mal ⅔ kleiner.

So ergibt sich eine Punktzahl von 0/10 Punkten für die Inhaltsstoffe.

Das Testurteil zu Wolf of Wilderness Ruby Midnight - Rind & Kaninchen

Pros
Kein Getreide und Gluten
Cons
Konservierungsstoffe von Vitamin E
Rübentrockenschnitzel als Geschmacksverstärker
Das getreidefreie Trockenfutter Ruby Midnight - Rind & Kaninchen von Wolf of Wilderness versorgt Ihren Hund mit dem gesetzlichen Mindeststandard, viel mehr aber auch nicht.

Es hat im Test mit unzureichenden Mengenangaben nicht überzeugen können. Es ist also nicht vollständig erkennbar, wie viel Prozent welcher Bestandteile wirklich im Futter stecken.

Mit ausreichenden Angaben über die einzelnen Fleischbestandteile wissen Sie als Besitzer zum größten Teil welche tierischen Bestandteile im Futter enthalten sind.

Der Fleischanteil ist bedauerlicherweise nicht eindeutig ersichtlich. Dieser könnte die Gesundheit Ihres Hundes maßgeblich beeinträchtigen. Ein qualitatives Tiernahrungsmittel zeigt mindestens einen Fleischanteil von 60% auf.

Der Hersteller hat leider nicht auf Zusatzstoffe oder Zutaten, die viel Spielraum lassen, verzichtet. Das kann dafür sorgen, dass Ihr Hund langfristige Schäden trägt.

3/30
Gesamt Punktzahl
Fazit
Mit 3/30 Punkten können wir das Futter nicht empfehlen
Deklarations Angaben
3/10
Fleischanteil
0/10
Zusätze und Zutaten
0/10
Möchten Sie wissen, was die Top 1 Platzierung von diesem Futter unterscheidet?
Dann schauen Sie sich unseren Hundefutter Testsieger an und geben Sie Ihrem Hund genau das, was er für ein gesundes und artgerechtes Hundeleben benötigt.
Testsieger Hundefutter
Über die Autorin
Sarah Strahberger
Hundefutter Tests Autorin Sarah Strahberger
Sarah Strahberger ist Hundetrainerin und zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde.

Seit 2015 schreibt Sarah als Fachjournalistin für Hundefutter Tests hochwertige Artikel und nimmt gemeinsam mit ihrer Mischlingshündin Luna verschiedene Hundefutter Sorten unter die Lupe.

Ihre Mission ist es, über die verschiedenen Hundefutter Deklarationen aufzuklären. Sie möchte Hundebesitzer informieren und sensibilisieren, die Deklaration von Hundefutter aufmerksam zu lesen.
Weitere ähnliche Artikel
Animal Kingdom Corporation nimmt am Amazon Partnerprogramm teil. Auf den Seiten von Hundefutter Tests werden durch Amazon Werbeanzeigen und Links zur Seite von Amazon eingebunden, hierfür erhält die Betreiberfirma ein Entgelt genannt Werbekostenerstattung.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram