Josera YoungStar im Welpenfutter Test

Ob Hund, Pferd, oder Katze – Josera ist seit Jahrzehnten eine beliebte Marke für Tierfutter. Dabei ist das Sortiment breit gefächert – für die verschiedensten Altersbereiche, Lebenssituationen, Rassen, Größen und sonstigen Bedürfnisse gibt es von diesem Hersteller spezielle Sorten.

So auch für Welpen – bei Josera gibt es nicht einfach nur ein Trockenfutter für Welpen und fertig. Hier hat der Hundehalter die Qual der Wahl zwischen Welpenfutter für kleine Rassen, mittlere und große Rassen, sportliche Rassen, sensible Hunde und Welpen, die einen eher moderaten Energiegehalt benötigen. Auch ganze Startersets sind erhältlich. Wir haben hier das getreidefreie Josera YoungStar unter die Lupe genommen, das bei Öko-Test immerhin mit „Gut“ bewertet wurde.

Packungsgröße: 15 kg
Probepäckchen: 1,5 kg

Josera YoungStar

Josera – Hundefutterhersteller für solide Qualität

Josera YoungStar Welpenfutter im TestDas 1989 gegründete Unternehmen aus dem unterfränkischen Kleinheubach produziert vollständig in Deutschland, was zum einen bewährte Qualität nahelegt und zum anderen aus nachhaltigen Überlegungen hinsichtlich der Transportwege ein interessanter Aspekt ist. Gentechnisch veränderte Zutaten kommen nicht zum Einsatz.

Auch auf Tierversuche wird verzichtet. Interessant für Halter von Hunden mit Allergien oder Unverträglichkeiten: Das Josera Young Star kommt ohne Milchprodukte, Soja oder Weizen aus, womit einige problematische Inhaltsstoffe schon mal ausgeschlossen sind. Vom DLG-Testservice wird die Produktqualität mit „Sehr gut“ bewertet.

Sympathisch: Nachhaltigkeit liegt Josera am Herzen, was sich an der Verwendung von 100% zertifiziertem Ökostrom zeigt. Ein firmeneigener Bahnanschluss vermeidet unnötigen CO²-Ausstoß.

Josera YoungStar – Welpenfutter ohne Fleisch?

Bei all den Vorschusslorbeeren wirkt dann allerdings der Blick auf das Etikett während des Tests des Welpen-Trockenfutters recht ernüchternd: Hauptbestandteil sind getrocknete Kartoffeln mit 44%. Danach folgt nicht Fleisch, sondern getrocknetes Geflügelprotein, das nicht näher bezeichnet wird. Es ist zu 28% enthalten. Zu hoffen ist natürlich, dass ein Hersteller mit Qualitätsanspruch wie Josera hier zu leicht verdaulichen Proteinquellen greift und nicht etwa zu minderwertigem Protein aus Klauen, Federn, Schnäbeln und anderen Schlachtabfällen. Nur – wissen kann man es als Käufer nicht. Gute Frage, warum Josera hier nicht genauer deklariert.

Danach folgt Geflügelfett, das in der Zutatenliste nicht weiter quantifiziert wird. Bei den analytischen Bestandteilen wird der Fettgehalt aber mit 13% angegeben. Bei den folgenden Rübenfasern dürfte es sich in aller Regel um Nebenprodukte der Zuckergewinnung handeln, auch wenn hier nicht von „entzuckerten Rübenfasern“ die Rede ist. Der Restzucker in Rübenfaser beträgt in etwa 5%.

Inhaltsstoffe im Josera Welpenfutter – Licht und Schatten

Josera Youngstar Welpenfutter Test

Zum Inhaltsstoff Johannisbrotmehl gehen die Meinungen auseinander – ob die Verträglichkeit dadurch positiv oder negativ beeinflusst wird, hängt von individuellen Gegebenheiten ab, auch wenn negative Reaktionen eher selten sind. In erster Linie dient es wohl als Bindemittel für die Krokettenmasse. Das hydrolisierte Geflügelprotein ist in so kleine Bestandteile zerlegt, dass es besonders gut verträglich ist. Doch wie schon weiter oben im Testbericht geschrieben, geht nicht hervor, was vom Geflügel die ursprüngliche Quelle ist.

Mit Kartoffeleiweiß und hydrolisiertem pflanzlichen Eiweiß (auch hier wäre eine genauere Deklaration schön gewesen) sind isolierte pflanzliche Proteine enthalten, die in einem guten Hundefutter eigentlich unnötig sind. Hefe liefert wichtige B-Vitamine, in seltenen Fällen kann es zu Unverträglichkeiten führen. Darüber hinaus sind noch Mineralstoffe, Chicorée-Wurzel als präbiotische Inulinquelle, getrocknete Algen als Omega-3-Lieferant und als letzter Bestandteil getrocknetes Grünlippmuschelfleisch in der Welpennahrung enthalten. An dieser Stelle wirkt es beinahe ironisch, dass in der gesamten Deklaration Fleisch erst als allerletzter Punkt auftaucht.
Gut für sensible Hunde: Überflüssige Kräuter oder Yucca sind nicht enthalten.

Dabei bleibt die Frage offen, ob der enthaltene Anteil an Neuseeländischer Grünlippmuschel ausreichend ist, um eine gelenkschützende Funktion zu entfalten. Bei unseren Tests stellen wir immer Öfter den Trend für die Zugabe der Grünlippmuschel fest. Die in den getrockneten Algen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind möglicherweise nicht in hinreichenden Mengen enthalten, um die Omega-6-Fettsäuren aus dem Hühnerfett auszubalancieren. Da hierzu weder genaue Mengen angegeben sind und die entsprechenden Hühner vermutlich mit ordentlich Getreide gefüttert wurden, ist also gegebenenfalls eine Ergänzung mit hochwertigem Lachsöl anzuraten.

Weitere Vor- und Nachteile im Deklarations Test

Bei den Mineralstoffen und Spurenelementen wurden zum Teil Chelatverbindungen eingesetzt, die eine höhere Bioverfügbarkeit aufweisen. Je nach Zusatzstoff kamen aber auch weniger hochwertige Sulfat- oder Oxidverbindungen zum Einsatz. Abgerundet wird das Trockenfutter mit Vitaminen, die erst separat bei den ernährungsphysiologischen Zusatzstoffen auftauchen. Der Rohproteingehalt ist mit 25% im Rahmen, leider können wir in unserem Test aufgrund der Deklaration wenig zur Proteinverdaulichkeit und damit auch zur Verträglichkeit für die Nieren sagen.

Josera Hundefetter TestUm das Futter zu konservieren, was bei jedem Trockenfutter erforderlich ist, sind als Antioxidationsmittel „stark tocopherolhaltige Extrakte natürlichen Ursprungs“ hinzugefügt – im Prinzip also einfach Vitamin E. Allerdings könnte das hinzugefügte Hühnerfett bereits vorkonserviert sein, ohne dass dies in der Deklaration angegeben werden müsste. Grundsätzlich bekommen Trockenfuttermittel bei unseren Tests in der Kategorie „Inhaltsstoffe gemäß Deklaration“ einen Punkt Abzug wegen der konservierenden Stoffe.

Positiv laut dem Öko-Test-Urteil in Ausgabe 03/2018: Im Gegensatz zu einigen anderen Marken wurden im Josera YoungStar keine Glyphosat-Rückstände nachgewiesen. Darüber hinaus ist das Calcium-Phosphor-Verhältnis ausgewogen, was insbesondere im Wachstum äußerst wichtig ist.

Praktisch: der Reißverschluss des Futtersacks. Somit ist es kein Problem, das Futter geschützt aufzubewahren. Allerdings gibt es den Reißverschluss nur in der 15-kg-Gebindegröße. Ansonsten gibt es das Josera YoungStar lediglich in einer Packungsgröße von 0,9 kg, was selbst bei den meisten kleineren Hunden rasch aufgebraucht sein dürfte. Sparen kann man hier aber gegebenenfalls, indem man ein Fünferset 0,9-kg-Säcke bestellt.

Das Test-Fazit zum Josera YoungStar Welpenfutter

In Summe könnte man sagen, man macht mit diesem getreidefreien Trockenfutter sicher nicht zu viel falsch, zur Premiumklasse ist aber noch ordentlich Luft. Da die Deklaration gerade hinsichtlich der tierischen Proteine unzureichend ist, raten wir, zu einem hochwertigeren Welpenfutter (am besten einem Nassfutter) zu greifen. Ein wirklich gutes Welpenfutter hat es nicht nötig, sich hinter einer schwammigen Deklaration zu verstecken. Nassfutter sucht man beim Hersteller Josera aber generell vergebens – außer Trockenfutter und Leckerlis gibt es nur Welpenmilch im Angebot.

Trotz der guten Punkte in der Firmenphilosophie und Qualitätskontrolle können wir durch unseren Test der Deklaration leider keine wirkliche Empfehlung für das Josera YoungStar aussprechen. Es bleibt zu viel im Dunkeln, und unter Umständen ist außer dem Zutaten-Schlusslicht „Muschelfleisch“ nicht mal Fleisch enthalten. Es kann aber eine brauchbare Alternative darstellen, wenn aus bestimmten Gründen unbedingt Trockenfutter gefüttert werden soll und man auf einige Inhaltsstoffe wie Kräuter oder Yucca verzichten muss oder möchte.

Josera YoungStar

4 Total Score
Welpenfutter Test

Testkriterien anschauen

Art der Deklaration
6
Fleischanteil gemäß Deklaration
0
Inhaltsstoffe gemäß Deklaration
6

Sarah Strahberger

Sarah Strahberger ist Hundetrainerin und zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde. Bereits während ihrer Kindheit, entwickelte sie eine große Leidenschaft für Tiere. Aber vor allem Hunde hatten es ihr angetan. Sie entschloss sich, eine Ausbildung als tiermedizinische Fachangestellt zu absolvieren und arbeitete viele Jahre in diesem Beruf. Zu Beginn des Jahres 2009 erkrankten ihre Hund Billy und Bobby. Aufgrund des minderwertigen Futters, dass Sarah damals fütterte, sind beide Hunde nicht alt geworden. Sie begann, sich intensiv mit der Zusammensetzung von Hundefutter auseinanderzusetzen und entschloss sich, eine Weiterbildung als Ernährungsberaterin für Hunde zu absolvieren. Seit 2015 schreibt Sarah als Fachjournalistin für Hundefutter Tests hochwertige Artikel und nimmt verschiedene Hundefutter und deren Sorten unter die Lupe. Als Ernährungsberaterin für Hunde empfindet sie es als ihre Mission über die verschiedenen Hundefutter Deklarationen aufzuklären. Sie möchte Hundebesitzer informieren und sensibilisieren, die Deklaration von Hundefutter aufmerksam zu lesen. Denn Sarah weiß: Das richtige Hundefutter rettet womöglich das Leben Ihres Hundes!

Hundefutter Tests 2022
Logo