Josera YoungStar

Josera YoungStar im Welpenfutter Test

Ob Hund, Pferd, oder Katze – Josera ist seit Jahrzehnten eine beliebte Marke für Tierfutter. Dabei ist das Sortiment breit gefächert – für die verschiedensten Altersbereiche, Lebenssituationen, Rassen, Größen und sonstigen Bedürfnisse gibt es von diesem Hersteller spezielle Sorten.

So auch für Welpen – bei Josera gibt es nicht einfach nur ein Trockenfutter für Welpen und fertig. Hier hat der Hundehalter die Qual der Wahl zwischen Welpenfutter für kleine Rassen, mittlere und große Rassen, sportliche Rassen, sensible Hunde und Welpen, die einen eher moderaten Energiegehalt benötigen. Auch ganze Startersets sind erhältlich. Wir haben hier das getreidefreie Josera YoungStar unter die Lupe genommen, das bei Öko-Test immerhin mit „Gut“ bewertet wurde.

Packungsgröße: 15 kg
Probepäckchen: 1,5 kg

Josera YoungStar

Josera – Hundefutterhersteller für solide Qualität

Josera YoungStar KrokettenDas 1989 gegründete Unternehmen aus dem unterfränkischen Kleinheubach produziert vollständig in Deutschland, was zum einen bewährte Qualität nahelegt und zum anderen aus nachhaltigen Überlegungen hinsichtlich der Transportwege ein interessanter Aspekt ist. Gentechnisch veränderte Zutaten kommen nicht zum Einsatz. Auch auf Tierversuche wird verzichtet. Interessant für Halter von Hunden mit Allergien oder Unverträglichkeiten: Das Josera Young Star kommt ohne Milchprodukte, Soja oder Weizen aus, womit einige problematische Inhaltsstoffe schon mal ausgeschlossen sind. Vom DLG-Testservice wird die Produktqualität mit „Sehr gut“ bewertet.

Sympathisch: Nachhaltigkeit liegt Josera am Herzen, was sich an der Verwendung von 100% zertifiziertem Ökostrom zeigt. Ein firmeneigener Bahnanschluss vermeidet unnötigen CO²-Ausstoß.

 

Josera YoungStar – Welpenfutter ohne Fleisch?

Bei all den Vorschusslorbeeren wirkt dann allerdings der Blick auf das Etikett während des Tests des Welpen-Trockenfutters recht ernüchternd: Hauptbestandteil sind getrocknete Kartoffeln mit 44%. Danach folgt nicht Fleisch, sondern getrocknetes Geflügelprotein, das nicht näher bezeichnet wird. Es ist zu 28% enthalten. Zu hoffen ist natürlich, dass ein Hersteller mit Qualitätsanspruch wie Josera hier zu leicht verdaulichen Proteinquellen greift und nicht etwa zu minderwertigem Protein aus Klauen, Federn, Schnäbeln und anderen Schlachtabfällen. Nur – wissen kann man es als Käufer nicht. Gute Frage, warum Josera hier nicht genauer deklariert.

Danach folgt Geflügelfett, das in der Zutatenliste nicht weiter quantifiziert wird. Bei den analytischen Bestandteilen wird der Fettgehalt aber mit 13% angegeben. Bei den folgenden Rübenfasern dürfte es sich in aller Regel um Nebenprodukte der Zuckergewinnung handeln, auch wenn hier nicht von „entzuckerten Rübenfasern“ die Rede ist. So ohne weiteres lässt sich aus der Deklaration daher leider nicht herauslesen, ob es sich nun um entzuckerte Rübenfaser handelt (der Restzuckergehalt würde um die 5% betragen, was für pflanzliche Rohstoffe sehr niedrig ist) oder aber um Rübenfaser mit einem unter Umständen noch beträchtlichen Zuckeranteil, welcher als natürlicher Geschmacksverstärker dienen könnte.

 

Inhaltsstoffe im Josera Welpenfutter – Licht und Schatten

Deklaration von Josera YoungStar

Zum vergrößern anklicken

Zum Inhaltsstoff Johannisbrotmehl gehen die Meinungen auseinander – ob die Verträglichkeit dadurch positiv oder negativ beeinflusst wird, hängt von individuellen Gegebenheiten ab, auch wenn negative Reaktionen eher selten sind. In erster Linie dient es wohl als Bindemittel für die Krokettenmasse. Das hydrolisierte Geflügelprotein ist in so kleine Bestandteile zerlegt, dass es besonders gut verträglich ist. Doch wie schon weiter oben im Testbericht geschrieben, geht nicht hervor, was vom Geflügel die ursprüngliche Quelle ist.

Mit Kartoffeleiweiß und hydrolisiertem pflanzlichen Eiweiß (auch hier wäre eine genauere Deklaration schön gewesen) sind isolierte pflanzliche Proteine enthalten, die in einem guten Hundefutter eigentlich unnötig sind. Hefe liefert wichtige B-Vitamine, in seltenen Fällen kann es zu Unverträglichkeiten führen. Darüber hinaus sind noch Mineralstoffe, Chicorée-Wurzel als präbiotische Inulinquelle, getrocknete Algen als Omega-3-Lieferant und als letzter Bestandteil getrocknetes Grünlippmuschelfleisch in der Welpennahrung enthalten. An dieser Stelle wirkt es beinahe ironisch, dass in der gesamten Deklaration Fleisch erst als allerletzter Punkt auftaucht.
Gut für sensible Hunde: Überflüssige Kräuter oder Yucca sind nicht enthalten.

Dabei bleibt die Frage offen, ob der enthaltene Anteil an Neuseeländischer Grünlippmuschel ausreichend ist, um eine gelenkschützende Funktion zu entfalten. Bei unseren Tests stellen wir immer Öfter den Trend für die Zugabe der Grünlippmuschel fest. Die in den getrockneten Algen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind möglicherweise nicht in hinreichenden Mengen enthalten, um die Omega-6-Fettsäuren aus dem Hühnerfett auszubalancieren. Da hierzu weder genaue Mengen angegeben sind und die entsprechenden Hühner vermutlich mit ordentlich Getreide gefüttert wurden, ist also gegebenenfalls eine Ergänzung mit hochwertigem Lachsöl anzuraten.

 

Weitere Vor- und Nachteile im Deklarations Test

Bei den Mineralstoffen und Spurenelementen wurden zum Teil Chelatverbindungen eingesetzt, die eine höhere Bioverfügbarkeit aufweisen. Je nach Zusatzstoff kamen aber auch weniger hochwertige Sulfat- oder Oxidverbindungen zum Einsatz. Abgerundet wird das Trockenfutter mit Vitaminen, die erst separat bei den ernährungsphysiologischen Zusatzstoffen auftauchen. Der Rohproteingehalt ist mit 25% im Rahmen, leider können wir in unserem Test aufgrund der Deklaration wenig zur Proteinverdaulichkeit und damit auch zur Verträglichkeit für die Nieren sagen.

Größe der KrokettenUm das Futter zu konservieren, was bei jedem Trockenfutter erforderlich ist, sind als Antioxidationsmittel „stark tocopherolhaltige Extrakte natürlichen Ursprungs“ hinzugefügt – im Prinzip also einfach Vitamin E. Allerdings könnte das hinzugefügte Hühnerfett bereits vorkonserviert sein, ohne dass dies in der Deklaration angegeben werden müsste. Grundsätzlich bekommen Trockenfuttermittel bei unseren Tests in der Kategorie „Inhaltsstoffe gemäß Deklaration“ einen Punkt Abzug wegen der konservierenden Stoffe.

Positiv laut dem Öko-Test-Urteil in Ausgabe 03/2018: Im Gegensatz zu einigen anderen Marken wurden im Josera YoungStar keine Glyphosat-Rückstände nachgewiesen. Darüber hinaus ist das Calcium-Phosphor-Verhältnis ausgewogen, was insbesondere im Wachstum äußerst wichtig ist.

Praktisch: der Reißverschluss des Futtersacks. Somit ist es kein Problem, das Futter geschützt aufzubewahren. Allerdings gibt es den Reißverschluss nur in der 15-kg-Gebindegröße. Ansonsten gibt es das Josera YoungStar lediglich in einer Packungsgröße von 0,9 kg, was selbst bei den meisten kleineren Hunden rasch aufgebraucht sein dürfte. Sparen kann man hier aber gegebenenfalls, indem man ein Fünferset 0,9-kg-Säcke bestellt.

 

Das Test-Fazit zum Josera YoungStar Welpenfutter

In Summe könnte man sagen, man macht mit diesem getreidefreien Trockenfutter sicher nicht zu viel falsch, zur Premiumklasse ist aber noch ordentlich Luft. Da die Deklaration gerade hinsichtlich der tierischen Proteine unzureichend ist, raten wir, zu einem hochwertigeren Welpenfutter (am besten einem Nassfutter) zu greifen. Ein wirklich gutes Welpenfutter hat es nicht nötig, sich hinter einer schwammigen Deklaration zu verstecken. Nassfutter sucht man beim Hersteller Josera aber generell vergebens – außer Trockenfutter und Leckerlis gibt es nur Welpenmilch im Angebot.

Trotz der guten Punkte in der Firmenphilosophie und Qualitätskontrolle können wir durch unseren Test der Deklaration leider keine wirkliche Empfehlung für das Josera YoungStar aussprechen. Es bleibt zu viel im Dunkeln, und unter Umständen ist außer dem Zutaten-Schlusslicht „Muschelfleisch“ nicht mal Fleisch enthalten. Es kann aber eine brauchbare Alternative darstellen, wenn aus bestimmten Gründen unbedingt Trockenfutter gefüttert werden soll und man auf einige Inhaltsstoffe wie Kräuter oder Yucca verzichten muss oder möchte.

Josera YoungStar


4 Testergebnis
Welpenfutter Test

Testkriterien anschauen

Art der Deklaration
6
Fleischanteil gemäß Deklaration
0
Inhaltsstoffe gemäß Deklaration
6
19 Comments
  1. Reply
    Brigitte Apel 3. April 2017 at 16:01

    Ich kaufe das Josera Young Star seit kurzem für unseren Yorkshire-Terrier, der immer einen sehr empfindlichen Magen hatte – mit diesem Futter ist es mit den Magenproblemen schon sehr viel besser geworden, und ich werde weiterhin Josera Young Star füttern, da ich überzeugt davon bin, dass es für unsere Ruby das beste Futter ist, was sie je bekommen hat. Tolles Futter bei angemessenem Preis-/Leistungsverhältnis.

  2. Reply
    Mira Überling 25. April 2017 at 17:31

    Josera Young-Star ist ein sehr empfehlenswertes Futter und ich kaufe es selbst, da ich sehr viel darüber gelesen habe, und unser Hund verträgt es auch hervorragend.
    Auch der Verzicht auf Getreide hat mich überzeugt, Josera bietet ja allgemein eine hohe Qualität. Und das merkt Hund natürlich auch. Aber nicht nur das, selbst die Fellqualität wurde besser, es glänzte mehr. Für mich ist Josera eines der Topmarken unter den Futtermittelanbietern.

  3. Reply
    Wolfgang 30. April 2017 at 23:48

    Ich habe Josera Young Star im Rahmen einer Aktion ausprobiert. Vor einer Weile habe ich einen Gutschein per Mail bekommen und meiner Kleinen hat es sehr gefallen, deswegen benutze ich Josera bis heute. Ich finde es gut, dass auf der Webseite so viele unterschiedliche Sorten angeboten werden und dass es dem Alter des Hundes angepasst wird.

  4. Reply
    Michaela N. 3. Mai 2017 at 8:35

    Ja, Josera Young Star ist für mich das Futter der allerersten Wahl. Nicht nut, dass es sehr angenehm riecht, wenn man die Verpackung öffnet, es ist ein qualitätiv hochwertiges Futter, welches mein Hund bestens verträgt.
    Das zudem auf Gertreide verzichtet wurde spricht für diese Firma, Josera hat ja an sich selbst einen sehr hohen Anspruch was die Qualität anbelangt. Und was auch schön ist, man kann getrost bei Josera bleiben, denn für jedes Alter bietet diese Firma das passende Futter.

  5. Reply
    Odile Q. 2. Juli 2017 at 10:10

    Das Versprechen von Josera gutes Futter zu produzieren kann ich nur zustimmen. Jedoch kommt es aber auch auf die Hunderasse an. Meine Bekannte hat einen Yorkshire-Terrier Mini, der geht zum Beispiel an das Futter überhaupt nicht dran. Warum, wissen wir nicht.
    Meine Hündin mag Josera sehr gern. Hier wird allerdings auch auf alles verzichtet, was den Hund krank machen kann: Kein Getreide, keine Schlachtabfälle (eklig!), keine schlechten Bewertungen. Alles hat seinen Sinn. Es ist sicherlich nicht unvorteilhaft hier auch die Deklaration hervorzuheben, die all das hervorhebt, was man als Verbraucher wissen sollte. Gerade ein Welpe sollte doch einen guten Start ins Leben bekommen und ich denke, dass das mit Futtermittel der Fall ist.

    • Reply
      Heidi 4. Februar 2018 at 22:09

      In dem Fall hat das denke ich eher mit dem persönlichen Geschmack des Hundes zu tun als mit der Rasse. Oder waren dem Yorki die Kroketten zu groß?

    • Reply
      Kulisch 26. September 2017 at 15:53

      „Das hydrolysierte Geflügelprotein versorgt Ihren Vierbeiner mit Protein, besteht jedoch eventuell leider aus Schlachtabfällen wie Schnäbel, Krallen oder ähnlichem“

  6. Reply
    Katrin W. 4. Juli 2017 at 10:19

    Josera Young Star füttere ich schon sehr lange. Es ist ein gutes Futtermittel und man es beruhigt empfehlen.
    Der Verzicht von Getreide, das finde ich persönlich sehr gut und mein Hund verträgt das Futter auch sehr gut.
    Ja, der geringe Fleischanteil, dass ist so eine Sache, aber ich denke, alles andere ist doch in einer guten Kombination, und von daher … wenn’s gut bekommt. Bewertung positiv!

  7. Reply
    Maya W. 25. Juli 2017 at 9:06

    Josera Young Star füttere ich bereits seit vielen Jahren. Es ist ein sehr gutes Futter, riecht sehr gut und die Deklaration ist gut. Das das Futter ganz ohne Getreide auskommt hat mich letztendlich überzeugt, aber auch, dass es unser Hund es gut verträgt.

  8. Reply
    Otto Mahn 17. September 2017 at 9:35

    Ich arbeite in einem privaten Tierheim und wir verfüttern u. a. auch Josera Young Star. Dieses Futter wird von ihren „Frischlingen“ geliebt. Es ist sehr angenehm im Biss, natürlich wie man es bei Josera kennt völlig getreidefrei und auch ansonsten bietet die Deklaration alles, um nachzulesen, was genau man da eigentlich füttert.Sagen können wir allesamt, dass dieses Futter sehr zu empfehlen ist.

    • Reply
      Sandra 29. Oktober 2017 at 11:13

      Auch wenn dieses Josera Youngstar getreidefrei ist, trifft das nicht auf alle Josera-Futtersorten zu. Josera verzichtet zwar generell auf Weizen und Soja, das heißt aber nicht, dass alle Sorten getreidefrei sind. Das „Large Breed“ enthält zum Beispiel Reis und Mais. Immerhin glutenfrei, aber gerade Mais ist in der Hundefütterung auch so eine Sache…

  9. Reply
    Chrissi 4. Januar 2018 at 20:37

    Das Josera Youngstar ist sicher nicht das schlechteste Welpenfutter, ich bevorzuge da aber hochwertiges Nassfutter.

    • Reply
      Kai 22. April 2018 at 17:28

      Ja, sehe ich auch so – hier kommt generell nur Nassfutter in den Napf. Unter den Trockenfutter-Sorten für Welpen ist das Josera Youngstar aber relativ brauchbar.

  10. Reply
    Raphaela Meier 23. August 2018 at 18:27

    Johannisbrotkernmehl, na ich weiß nicht so recht. Je nach Empfindlichkeit sind solche Verdickungsmittel nicht gerade optimal für den Darm (auch wenn manche regelrecht darauf schwören und auch ihre veganen Burger damit vor dem Zerfallen schützen). Gut am Josera Youngstar ist aber sicher, dass auf viele potentielle Allergene verzichtet wurde.

  11. Reply
    hundefutter-tests.net 18. September 2018 at 8:59

    Der Testbericht wurde heute aktualisiert und an unsere einheitlichen Testkriterien angepasst.

  12. Reply
    Beate 25. September 2018 at 18:03

    Beim Josera Youngstar 8 von 10 für „Inhaltsstoffe gemäß Deklaration“, wenn evtl. nicht mal Fleisch enthalten ist (bis auf das bisschen Grünlippmuschel), und der Hauptbestandteil getrocknete Kartoffel ist? Ich bin verwirrt.

    • Reply
      hundefutter-tests.net 8. Oktober 2018 at 17:17

      Dafür gibt es die Bewertungskategorie „Ersichtlicher Fleischanteil gemäß Deklaration“. Diese bewertet speziell den ersichtlichen Fleischanteil. Zudem ist nur -> eventuell <- kein Fleisch enthalten, bis auf das Muschelfleisch. Die Deklaration lässt hier leider keine genaueren Schlüsse zu.
      Die Testkriterien zu den Inhaltsstoffen gemäß Deklaration finden Sie hier: https://www.hundefutter-tests.net/unsere-testkriterien

      • Reply
        Beate 4. November 2018 at 20:20

        Danke, jetzt ist es klarer. Die Kategorie ist mir durch die 0 Punkte auf den ersten Blick direkt entgangen. Ist das im Josera Youngstar enthaltene „hydrolisierte pflanzliche Eiweiß“ hier grundsätzlich weniger kritisch zu sehen als „pflanzliche Nebenerzeugnisse“?

        • hundefutter-tests.net 25. November 2018 at 14:36

          Vielen Dank für den Hinweis, wir haben die Testkriterien entsprechend ergänzt und das Ergebnis angepasst.

Hinterlasse einen Kommentar