Pedigree Junior mit Huhn & Reis

Pedigree Junior - Hundefutter Test

Pedigree Junior mit Huhn & Reis im Check

Jeder Hundebesitzer kennt die Marke Pedigree. Das Futter dieses Herstellers ist sehr weit verbreitet und durch Medienkampagnen weithin bekannt. Gerade Welpenbesitzer setzen oftmals auf Futter dieses Herstellers, denn die Werbung suggeriert hochwertiges Hundefutter für die optimale Entwicklung des Welpen. Warum diese Aussagen jedoch mit Vorsicht zu genießen sind, erklären wir Ihnen hier.

Packungsgrößen:  3 kg  & 15 kg

Vorteile von Pedigree Juniorfutter

Pedigree Junior mit Huhn und Reis Hundefutter TestDurch die große Verbreitung von Pedigree hat die Marke eine gewisse Bekanntheit erlangt. Das Image spricht für aktive, sportliche Hunde. Während die Werbung dies verspricht, kann dies mit der derzeitigen Deklaration des Futters nicht nachvollzogen werden. Trotzdem gibt es aber natürlich auch an Pedigree Juniorfutter viele Vorteile, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Das Hundefutter wird im praktischen Beutel geliefert und kann direkt so verfüttert werden. Die Kroketten sind gut geeignet für Welpen mittelgroßer Rassen. Diese müssen zwar ein bisschen Kauen, können das Futter aber problemlos zerkleinern. Zur Förderung des Wachstums sind Inhaltsstoffe wie Omega 3 & 6 Fettsäuren und Fischöl enthalten, die die Entwicklung unterstützen. Die Knochen und Zähne sollen durch ein optimales Verhältnis zwischen Kalzium und Phosphor gestärkt werden. Ebenfalls positiv erwähnt werden sollten die verschiedenen Eiweiße, die bei der Entwicklung von Muskeln eine große Rolle spielen.

Positiv vermerken können wir auch, dass dieses Futter keinen Zucker enthält.

Keine ausgewogene Ernährung

Vorteile von Pedigree JuniorfutterTrotz dieser vielen gesunden Zusätze ist das Futter aus vielen Gründen nicht die optimale Wahl für Hundewelpen. Wie viele Hersteller spart auch Pedigree an einigen Zutaten. Problematisch ist dabei vor allem der hohe Anteil von Getreide, das im Futter verarbeitet wurde. Getreide ist nur eingeschränkt für Hunde zu empfehlen und zahlreiche Futterexperten raten mittlerweile komplett von Getreide im Hundefutter ab. Während auf der Verpackung Reis als Kohlenhydratquelle beworben wird, ist unter dem enthaltenen Getreide nur etwa 4% Reis. Welche Getreidesorten noch enthalten sind, wird nicht weiter angegeben.

Auch der enthaltene Fleischanteil ist bei diesem Futter nicht angegeben. Hunde sollten in erster Linie durch tierische Erzeugnisse und vor allem Fleisch gefüttert werden. Das Juniorfutter von Pedigree enthält möglicherweise nur sehr geringe Mengen Fleisch, die nicht näher benannt werden. Neben Fleisch sind dabei auch tierische Nebenerzeugnisse enthalten, die als Abfallstoffe entstehen und kaum Nährwert besitzen. Während auf der Verpackung die Sorte Huhn angegeben wird, ist nur 4% der Fleischinhalte (und Nebenerzeugnissen) tatsächlich aus Hühnerbestandteilen gefertigt. Durch den Begriffe "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" geht leider nicht hervor, wie viel davon nun Fleisch oder eben Nebenerzeugnisse sind.

Auch unter den restlichen Bestandteilen des Futters gibt es zu den Inhaltsstoffen keine genauen Angaben.  Öle und Fette sind zwar enthalten, jedoch keine Angabe darüber, ob es sich um hochwertige oder andere Quellen handelt. Angegeben wurde, dass 0,5 % der Öle und Fette aus Sonnenblumenöl besteht. Nicht das beste Öl, aber immerhin eine minimale Angabe. Da gerade diese Inhaltsstoffe wichtig für eine gesunde Entwicklung sind, sollte der Hundebesitzer Wert auf hochwertige Zutaten des Hundefutters legen. Durch die nur wagen Angaben des Herstellers können die Zutaten in diesem Fall nicht näher identifiziert werden.

Möglicher geringer Fleischanteil und viel Getreide

Hersteller, wie hier Pedigree, sparen durch die Verwendung von Getreide an wertvollen Inhaltsstoffen, wie Fleisch. Dadurch ist das Futter in der Produktion günstiger, aber auch unserer Meinung nach wenig geeignet für die artgerechte Ernährung eines Hundes. Gerade Welpen sollten mit einer ausgewogenen Zusammenstellung von hochwertigen Inhaltsstoffen gefüttert werden, damit ihr Körper sich im Wachstum gut entwickeln kann. Zwar sind dem Futter von Pedigree viele sinnvolle Inhaltsstoffe, wie Kalzium und Phosphor zugesetzt, diese ersetzen jedoch keine natürlichen Produkte, wie Fleisch.

Durch die Zusammensetzung dieser Futtersorte ist möglicherweise der Bedarf an hochwertigen tierischen Proteinen nicht gedeckt, die besonders für Jungtiere, aber auch ausgewachsene Hunde ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung sein sollten. Neben dem Getreide an der ersten Stelle der Inhaltsstoffe sind an der vierten Stelle noch pflanzliche Nebenerzeugnisse zu finden. Auch hier ist nicht deklariert, um was es sich genau handelt. Sehr schade! Für uns hat das Futter einen zu hohen Anteil an nicht tierischen Erzeugnissen. Und bei den tierischen Erzeugnissen weiß man leider auch nicht was genau enthalten ist.

Da viele Getreidesorten auch Unverträglichkeiten verursachen, eignet sich das Futter unserer Meinung nach nur eingeschränkt. Der Hundehalter kann durch die schlechte Deklaration nicht nachvollziehen, welches Getreide enthalten ist. Gerade an Hunde, die an Allergien erkrankt sind oder die Verdauungsprobleme haben, sollte dieses Futter unserer Meinung nach nicht verfüttert werden.

Pedigree Junior Hundefutter Test

Konservierungsstoffe im Pedigree Junior Futter

Trotz aller Kritik ist positiv zu vermerken, dass das Futter keinen Zucker enthält. Jedoch sind Konservierungsstoffe im Hundefutter in Form von Antioxidantien enthalten. Diese können durchaus auf Dauer schädlich für einen Hund sein. Auch die Öle und Fett wurden nicht genauer aufgeschlüsselt.

Fazit zu Pedigree Juniorfutter Huhn & Reis

Insgesamt ist das Pedigree Juniorfutter unserer Meinung nach so nicht für Ernährung von Jungtieren geeignet, da die Inhaltsstoffe des Futters nicht genau bezeichnet sind. Weswegen man vermuten kann, dass hier möglicherweise günstige und ernährungstechnisch wertlose Füllstoffe verwendet wurden. Jedoch allein aufgrund des hohen Getreideanteils und den damit verbunden niedrigen Fleischanteil (bei dem man nicht mal weiß, wieviel Fleisch genau enthalten ist) möchten wir dieses Futter nicht empfehlen. Mehr Transparenz in der Deklaration wäre wünschenswert!

2
Gesamt Punktzahl
Welpenfutter Urteil
Deklarations Angaben
1
Fleischanteil
0
Zusätze und Zutaten
5
Über die Autorin
Sarah Strahberger ist Hundetrainerin und zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde.

Seit 2015 schreibt Sarah als Fachjournalistin für Hundefutter Tests hochwertige Artikel und nimmt gemeinsam mit ihrer Mischlingshündin Luna verschiedene Hundefutter Sorten unter die Lupe.

Ihre Mission ist es, über die verschiedenen Hundefutter Deklarationen aufzuklären. Sie möchte Hundebesitzer informieren und sensibilisieren, die Deklaration von Hundefutter aufmerksam zu lesen.
Animal Kingdom Corporation nimmt am Amazon Partnerprogramm teil. Auf den Seiten von Hundefutter Tests werden durch Amazon Werbeanzeigen und Links zur Seite von Amazon eingebunden, hierfür erhält die Betreiberfirma ein Entgelt genannt Werbekostenerstattung.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram